Image Alt

NOGARO

Spur von Nogaro

Der Circuit Nogaro ist auch als Circuit Paul Armagnac bekannt – nach dem berühmten Motorrad-Ass der fünfziger und sechziger Jahre. Nogaro, 1960 eröffnet, liegt im Südwesten Frankreichs und war Austragungsort internationaler Veranstaltungen, darunter Motorrad-Weltmeisterschaften, formel 3000 und die FIA-GT-Meisterschaft.Derzeit sind die FIA GT1-Meisterschaft, die Lkw-Europameisterschaft und die Superbike-Meisterschaft unteranderen die Höhepunkte im Kalender von Nogaro. Neben Rennveranstaltungen wird der Circuit Nogaro auch zum Testen genutzt
In Deutschland noch nicht so bekannt ist diese Rennstrecke ein echter geheim Tipp
Überhöhte kurven ermöglichen maximale Schräglagen und Elbogenschleifen, technische abschnitte kommen der 600er entgegen, während die lange gegen gerade besonders bei den 1000er Fahrern beliebt ist ihr Fliesendes Strecken Layout sorgt dafür
Das sie in ganz Frankreich in der Motorrad Gemeinde sehr beliebt ist.

Information

Öffnungszeiten : 9:00 – 12:00 Uhr / 14:00 – 18:00 Uhr

Abmessungen : 15 Kurven – Länge von ca. 3.636 Metern

Boxen Gebäude : 26 Moderne 105 m2 boxen + VIP Bereich + Geräumiges Fahrerlager

Kontrollturm : Ja

Drei Sanitärblöcke : Duschen + Toiletten

Parken : Freier Zugang

Verpflegung : Sandwichläden + Panoramarestaurant

Box verfügbar am Vortag des Events